Kalium

Die Versorgung von Kalium stellt in der Regel kein Problem dar. Lediglich bei Durchfallerkrankungen kann es durch hohe Verluste zu Mangelsituationen kommen. Manche Herz- oder Nierenerkrankungen erfordern eine angepasste Kaliumversorgung über die Nahrung. Bei einer harntreibenden Behandlung muss die Kaliumzufuhr ggf. erhöht werden.

Wissenswertes
Das Alkalimetall Kalium ist ein wichtiges Mengenelement in der Ernährung.

Wirkung im Organismus
Dieser Mineralstoff ist für die Zellfunktionen notwendig, da er, zusammen mit Natrium, den Druckausgleich zwischen dem Zellinneren und der Zellumgebung sichert und wichtige Aufgaben im Energiestoffwechsel erfüllt. Kalium hat eine wichtige Aufgabe für die Herzfunktion. Ein Säureüberschuss im Urin kann zu Kaliummangel führen.

Natürliche Quellen
Kalium ist in Mineralsalzen weit verbreitet. Die besten Kaliumquellen für den Menschen sind Gemüse und Trockenobst, Avocado, Dörrfleisch und –Fisch, sowie Schokolade und Bananen

Quelle: Nährstoffiebel Royal Canin

Zuletzt angesehen