Vitamine

Das erste Vitamin, das diesen Namen trug, war Thymian, ein Amin mit für den Körber vitalen Funktionen (Präventivwirkung gegen die Beriberi-Krankheit). Weitere Nährstoffe, die eine ebensolcheFunktion haben, wurden dann, unabhängig von ihren chemischen Struktur, ebenfalls als Vitamin bezeichnet.

Man unterscheidet zweierlei Arten von Vitaminen:

Fettlösliche Vitamine (A,D,E,K) und wasserlösliche (B undC).

Fettlösliche Vitamine können bei Überversorgung vom Körper gespeichert werden und toxisch wirken.

Vitamine werden durch verschiedene Rohstoffen zugeführt. Sie können auch in reiner For zugesetzt werden. Vitamine sind von Naturaus empfindlich gegen Licht, Wärme, Oxitation usw. Um sie resistenter gegen Licht zu machen, können sie vor externen aggressiven Einflüssen geschützt werden.

Jedes Vitamin ist in mehreren unterschiedlichen Funktionen eingebunden. Im Folgenden sind die hauptsächlichen Aufgaben der Vitaminefür den Organismus aufgeführt. 

 

Fettlösliche Vitamine:

Vitamin A                                                       Sehvermögen, Hauterneuerung

Vitamin D                                                       Kalzium- und Phosphorstoffwechsel

Vitamin E                                                        Schutz gegen Zelloxidation

Vitamin K                                                        Blutgerinnung

Wasserlösliche Vitamine:

B1 (Thiamin)                                                  Nervensystem

B2 (Riboflavin)                                               Haut

B5 (Phantothensäure)                                   Wachstum und Haut

B6 (Pyridoxin)                                                Lieferant der Zellenergie

Cholin                                                             Phospholipidsynthese

B12 (Cyanocobalamin) und Folsäure           Bildung der Blutzellen

PP (Nikotinsäure)                                           Haut, Lieferant der Zellenergie

H (Biotin)                                                        Haut und Haarkleid

C Ascorbinsäure)                                           Antioxidans

 

Quelle: Nährstoffiebel Royal Canin

 

Zuletzt angesehen